Letztes Feedback

Meta





 

So etwas ähnliches wie Alltag

Solange sie weg war, verbrachten wir natürlich so viel Zeit wie nur möglich zusammen. Morgens machte ich meine Wohnung und nach dem Mittagessen ging es zu ihm. Es war schön, ihn so viel um sich zu haben. Ich fühlte mich einfach wohl in seiner Nähe. Etwas anderes machte mir Probleme. Ich war nicht frei; nicht ich selbst. Eigentlich bin ich ein quirliges Menschenkind, dem still sitzen zuwider ist. Ich putze und räume und wasche den ganzen Tag. Doch hier war das anders. Es war nicht meine Wohnung. Schlimmer noch. Auch nicht allein seine. Hier konnte ich nicht schalten und walten, wie ich es gern getan hätte. Mal für ihn kochen. es ging einfach nicht. Ihr Schatten war überall und hinderte mich daran, ganz ich zu sein. Dafür bekochte er mich eines Tages. Das erste Mal, dass ein Mann für mich kochte ! Ich habe das unglaublich genossen. Im Großen und Ganzen taten wir aber all das, was Paare so tun. Wir gingen shoppen, versorgten die Tiere, gingen zum Frisör, in eine Gartenkneipe, hörten abends bei einem Bier Musik auf der Couch, küssten und liebten uns. Doch es war nicht alles rosarot. Sie hatte den Kampf noch nicht verloren gegeben. Mehrmals täglich kamen SMS von hier. Mal flehend, mal drohend. Ich wollte nicht wissen, was sie schrieb und auch nicht, was er antwortete. Was mich aber sehr störte, war sein Hang, sie zu kontrollieren. Er sorgte dafür, dass ihr alle Kommunikationswege außer dem Handy abgeschnitten waren. Das war weder nett noch legal und es irritierte mich über alle Maßen. Offen sagte ich ihm, was ich davon hielt und erntete Unverständnis. Scheinbar war er es aus seiner Beziehung mit ihr gewohnt, dass man gegenseitig die Meinung des Anderen teilte. So war ich aber nicht. Und das missfiel ihm und sorgte dafür, dass es wieder Zweifel über Zweifel bei ihm gab. Da ich mich seiner Meinung und seinen Handlungen nicht widerspruchslos unterordnete, glaubte er, mir nicht vertrauen zu können. Und wenn das so war, war sicher alles, was ich ihm sagte, meine Gefühle, meine Liebe zu ihm auch nicht echt Es gab viele Diskussionen dieser Art und es machte mich unendlich traurig, dass er nicht vertrauen konnte.

5.4.14 12:33

Letzte Einträge: Unser letzter, unser schönster Tag, Die nächsten Tage, Gedanken zum Heute, Einsam; alle Beide irgendwie, Aus Verzweiflung wird Wut, Nicht enden wollender Dauerterror

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen